Mittwoch, 21. November 2012

Du siehst die Wahrheit klar vor deinen Augen, doch stößt sie weg und rennst den Lügen in die Arme.

Wir sind Teenager, aber was heisst das genau? Meiner Meinung nach heisst es, dass wir sensibel sind. Wir fuehlen uns sehr schnell gekraenkt, unsere Emotionen spielen verrueckt und wir haben Angst. Wir haben Angst vor unserer Zukunft, Angst Menschen zu verlieren. Wir haben schon einiges in unserem Leben ertragen muessen, gerade jetzt sind wir in einer Zeit unseres Leben, welches man als eines der Schwierigsten ansehen kann, denn egal, was du tust oder was du machst, irgendwann ist jemand sauer auf dich und genauso bist du auch. Du sagst vielleicht, dass du schnell verzeihen kannst, dass du nicht leicht verletzbar bist oder dass du darueber hinweg kommst, aber schau in den Spiegel und sag mir bitte ob das wirklich wahr ist. Du kannst ruhig zugeben, dass du insgeheim desoefteren weinst, weil du Angst hast. Es gibt Abschnitte in deinem Leben, in denen bist du unheimlich gluecklich und selbstbewusst und dann gibt es widerrum Zeiten, in denen du einfach sehr schwach bist. Die Kunst ist es, sich davon nicht beirren zu lassen. Du kannst unheimlich stark sein. Du kannst Selbstbewusstsein ausstrahlen, auch wenn du vielleicht nicht unbedingt die selbstbewussteste Person auf der Welt bist. Dir kann keiner etwas. Die Menschen sehen dich so wie du dich selbst siehst. Bist du die Person, die nachts im Bett liegt und weint oder bist du die Person, die nachts im Bett liegt und weint aber die am naechsten Morgen mit erhobenem Kopf aufsteht und sagt 'Ich bin wundervoll.' - denn wenn ich ehrlich bin, du bist wirklich wundervoll. Also lass dich nicht von Menschen runterziehen, die dich nicht verdient haben, weil nur wirklich wenige Menschen eine so wundervolle Person wie dich verdienen.



Dienstag, 20. November 2012

Wusstest du, dass Liebe in den gleichen Gehirnzellen wie Sucht entsteht?

Ich weiß nicht was, aber irgendwas ist da doch zwischen uns. Wir kennen uns kaum, aber wir schreiben mit einander, als würden wir uns Jahre lang kennen. Du behandelst mich wie deine Prinzessin und wir tun so verdammt auf geheimnisvoll. Das ist so schön, es fühlt sich so gut an. Du gibst mir wieder das Gefühl, etwas wert zu sein. Ich bin mir nur nicht sicher, ob du es wirklich ernst meinst oder ob du jedes Mädchen so behandelst. Aber ich will es heraus finden. Hoffentlich bleibt es auch so schön, wenn wir uns in die Augen sehen.




Freitag, 16. November 2012

Komm, wir drehen die Zeit zurück, bis zu diesem Moment. Dann können wir ihn nochmal genießen, mit dem Wissen das es nie wieder so sein wird.

Es fehlt mir. Mir fehlt das Gefühl geschätzt zu werden. Oder bewundert. Oder irgendwas. Ich will jemanden, mit dem ich alles teilen kann, bei dem ich ich selbst sein kann. Ich will jemanden, der sich Sorgen um mich macht. Ich will überall nur seinen Namen hinschreiben. Ich will mich vor lauter Schmetterlingen im Bauch nicht mehr konzentrieren können. Ich will einfach so richtig verliebt sein. Ich schau mir alte Bilder an. Hab ich in meinen vergangenen Beziehungen denn wirklich richtig geliebt? Oder kann man in diesem Alter das Wort Liebe noch garnicht benutzen, nicht definieren? Aber warum fällt es mir dann doch so schwer diese Bilder anzusehen? Am liebsten würde ich einfach die Zeit zurück drehen und lieben. Geliebt werden. Ich war glücklich. Das denke ich zumindest..