Freitag, 14. Dezember 2012

I just want to be able to cut my arm up again.. I miss it so much

Ich hasse das. Ich hasse es, immer wieder so tun zu müssen, als wäre ich glücklich. Ich bin verdammt nochmal nicht glücklich. Ich will nur nicht, dass sich jemand Sorgen um mich macht. Na ja, was heißt Sorgen.. Um mich würde sich eh keiner Sorgen machen. Sie würden aber trotzdem fragen, was los wäre. So aus Neugierde. Das ist das schlimmste. Niemand interessiert eigentlich, wie es mir geht. Und ich brauche die Klinge. Bin schon wieder rückfällig geworden, was ist nur los mit mir. Aber ein Schnitt macht doch nichts. Wer wird's schon merken.




Montag, 10. Dezember 2012

Sag mir noch einmal, dass du mich liebst und ich spuck dir ins Gesicht

Natürlich tut es verdammt weh, wenn der eigene Vater nichts mehr von seinen Kindern wissen will. Aber was soll ich machen. Eigentlich war es nie anders, du warst nie da für mich. Du warst nie ein guter Vater, auch wenn ich mir das immer eingeredet hab. Du rennst immer mehr in deine eigene scheiße rein, ich würde dich so gern davon abhalten, aber ich kann das nicht. Du willst deinem Traum nachgehen, aber du verrennst dich immer mehr. Irgendwann wirst du vielleicht kein Geld mehr haben. Und du wirst arbeitslos sein. Und deine Kinder wirst du längst vergessen haben. Aber glaub mir, ich werde dir nie wieder so in die Augen sehen können wie früher



Ich bin nur ein Kuss entfernt

Und du bist zurzeit so ziemlich das Einzige, was mich noch an hier hält. Du gibst mir genau das was ich brauche, und das ist das Gefühl, etwas wert zu sein. Vielleicht kennen wir uns nicht gut genug um von Liebe zu sprechen, aber ich bin mir sicher, das es annähernd so etwas in der Art ist. Deine Küsse schmecken nach Liebe und ich will dich jede einzelne Sekunde spüren. Lass uns einfach diese wunderschöne Zeit genießen, auch wenn ich mir immer noch nicht genug sicher bin, ob ich die Einzige für dich bin. Ist mir jetzt aber auch egal, denn du tust mir gut, so wie du bist. Du bist alles.



Mittwoch, 21. November 2012

Du siehst die Wahrheit klar vor deinen Augen, doch stößt sie weg und rennst den Lügen in die Arme.

Wir sind Teenager, aber was heisst das genau? Meiner Meinung nach heisst es, dass wir sensibel sind. Wir fuehlen uns sehr schnell gekraenkt, unsere Emotionen spielen verrueckt und wir haben Angst. Wir haben Angst vor unserer Zukunft, Angst Menschen zu verlieren. Wir haben schon einiges in unserem Leben ertragen muessen, gerade jetzt sind wir in einer Zeit unseres Leben, welches man als eines der Schwierigsten ansehen kann, denn egal, was du tust oder was du machst, irgendwann ist jemand sauer auf dich und genauso bist du auch. Du sagst vielleicht, dass du schnell verzeihen kannst, dass du nicht leicht verletzbar bist oder dass du darueber hinweg kommst, aber schau in den Spiegel und sag mir bitte ob das wirklich wahr ist. Du kannst ruhig zugeben, dass du insgeheim desoefteren weinst, weil du Angst hast. Es gibt Abschnitte in deinem Leben, in denen bist du unheimlich gluecklich und selbstbewusst und dann gibt es widerrum Zeiten, in denen du einfach sehr schwach bist. Die Kunst ist es, sich davon nicht beirren zu lassen. Du kannst unheimlich stark sein. Du kannst Selbstbewusstsein ausstrahlen, auch wenn du vielleicht nicht unbedingt die selbstbewussteste Person auf der Welt bist. Dir kann keiner etwas. Die Menschen sehen dich so wie du dich selbst siehst. Bist du die Person, die nachts im Bett liegt und weint oder bist du die Person, die nachts im Bett liegt und weint aber die am naechsten Morgen mit erhobenem Kopf aufsteht und sagt 'Ich bin wundervoll.' - denn wenn ich ehrlich bin, du bist wirklich wundervoll. Also lass dich nicht von Menschen runterziehen, die dich nicht verdient haben, weil nur wirklich wenige Menschen eine so wundervolle Person wie dich verdienen.



Dienstag, 20. November 2012

Wusstest du, dass Liebe in den gleichen Gehirnzellen wie Sucht entsteht?

Ich weiß nicht was, aber irgendwas ist da doch zwischen uns. Wir kennen uns kaum, aber wir schreiben mit einander, als würden wir uns Jahre lang kennen. Du behandelst mich wie deine Prinzessin und wir tun so verdammt auf geheimnisvoll. Das ist so schön, es fühlt sich so gut an. Du gibst mir wieder das Gefühl, etwas wert zu sein. Ich bin mir nur nicht sicher, ob du es wirklich ernst meinst oder ob du jedes Mädchen so behandelst. Aber ich will es heraus finden. Hoffentlich bleibt es auch so schön, wenn wir uns in die Augen sehen.




Freitag, 16. November 2012

Komm, wir drehen die Zeit zurück, bis zu diesem Moment. Dann können wir ihn nochmal genießen, mit dem Wissen das es nie wieder so sein wird.

Es fehlt mir. Mir fehlt das Gefühl geschätzt zu werden. Oder bewundert. Oder irgendwas. Ich will jemanden, mit dem ich alles teilen kann, bei dem ich ich selbst sein kann. Ich will jemanden, der sich Sorgen um mich macht. Ich will überall nur seinen Namen hinschreiben. Ich will mich vor lauter Schmetterlingen im Bauch nicht mehr konzentrieren können. Ich will einfach so richtig verliebt sein. Ich schau mir alte Bilder an. Hab ich in meinen vergangenen Beziehungen denn wirklich richtig geliebt? Oder kann man in diesem Alter das Wort Liebe noch garnicht benutzen, nicht definieren? Aber warum fällt es mir dann doch so schwer diese Bilder anzusehen? Am liebsten würde ich einfach die Zeit zurück drehen und lieben. Geliebt werden. Ich war glücklich. Das denke ich zumindest..




Donnerstag, 25. Oktober 2012

Sie fragen nicht, weil sie dich verstehen oder dir helfen wollen. Es ist einfach nur diese widerliche Neugier. Die Angst, dass sie etwas verpassen könnten.



Dienstag, 23. Oktober 2012

i miss your smile, but i miss my own more

es ist so hart jeden tag das glückliche mädchen spielen zu müssen. ich wache unmotiviert auf, setze meine fröhliche maske auf und versuche so schnell wie möglich meinen schultag hinter mich zu bringen. abends lege ich mich in mein bett und wein. so lang bis ich endlich einschlaf. und das jeden tag. 
natürlich gibt es auch tage an denen ich gut gelaunt bin und mich gut fühl, aber die werden immer seltener. und mit jeder enttäuschung und jeder träne und jedem schlechten tag werden sie immer weniger und weniger



Freitag, 12. Oktober 2012

wenn ich sehe wie normal ihr seid, merke ich wie krank ich bin

ja, es ist schwer zu wissen dass man keinen mehr hat. man kann niemandem mehr etwas erzählen, also musst du es für dich behalten, und das zerfrisst dich innerlich. du hast niemanden mehr, der dir liebe gibt und bei dem du weißt, dass er selbst um 2 uhr mitten in der nacht zeit für dich hätte, um dir zu zuhören. und du hast einfach keinen mehr an deiner seite. alles verloren. selbst deine 'allerbeste freundin' meint, du sollst selbst mit deinem absturz leben klar kommen. aber ich schaff das nicht. ich schaff das nicht allein. was seid ihr bitte für freunde, die einen im stich lassen, wenn es einem am schlechtesten geht? nein, danke. muss ich eben allein klar kommen. da merkt man ja, wie wichtig euch allen bin. seid schon alle immer für mich da, hm. am besten geh ich weg und komm nie wieder. braucht mich ja eh keiner hier



Donnerstag, 11. Oktober 2012

want to be perfect

es ist so verdammt schwer, jemanden richtig zu lieben. jeder mensch hat seine gute, und seine schlechte seite.  so ist das nun mal. aber wieso muss ich immer das schlechte in einem menschen suchen? warum mach ich das? ich mach es mir selbst so schwer, obwohl es so einfach sein könnte. oder will ich es auch vielleicht garnicht? ich weiß es nicht. ich weiß nur, dass ich ein sehr komplizierter mensch bin und man es mit mir verdammt nochmal nicht leicht hat. und ich habe es am schwersten mit mir. denn es ist mein leben und ich selbst muss damit klar kommen. und ich hasse mich. ich könnte so viel auf aufzählen, was ich an mir hasse. eine unendlich lange liste. meinen körper, meine kompliziertheit, meine art. und es fehlt so viel zur perfektion.


Donnerstag, 4. Oktober 2012

Liebe ist nicht selbstverständlich. Liebe ist eine Kunst. Und wir alle denken sie beherrschen zu können, doch das stimmt nicht. Wie bei jeder Kunst, muss man es erst lernen, um es zu können. Doch das machen wir nicht, da Liebe für uns selbstverständlich ist. Liebe zu geben und dafür auch Liebe zu bekommen. Und ich hasse die Art von Menschen, die das nicht zu schätzen wissen.


Mittwoch, 3. Oktober 2012

es fehlt. das gefühl, geliebt zu werden.

und ich dachte es ist das was ich wollte. mein leben alleine leben, ohne jemanden an meiner seite, der mich so liebt wie ich bin. der mich schätzt, mit jeder kleinen bewegung die ich mache. der mir jeden tag aufs neue sagt, dass er mich braucht, dass ich alles für ihn bin. aber das kann ich nicht. ich bin kein einzelgänger. ich bin nicht stark genug, alles alleine hinzukriegen. ich brauch einfach jemanden, der mir immer zuhört, egal was ich ihm erzähle. der mich in den arm nimmt, wenn es mir schlecht geht. der mir sagt, dass ich wunderschön bin, auch in jogginghose. mit dem ich jede einzelne sekunde genieße und dass jedes gefühl nichts ist, gegen das wenn er da ist. jeder braucht liebe, egal ob er es zugibt oder eben nicht. und ich brauch sie im moment besonders.



Dienstag, 25. September 2012

ich will nur eins wissen: papa, bist du stolz auf mich?

ich versteh das nicht, wie kann man so abweisend zu seiner eigenen tochter sein? du sagtest immer, du hast mich lieb, aber wieso merk ich dann davon nichts? es tut so weh, zu wissen dass du dich absolut nicht für mich interessierst. wie kann einem seine eigene tochter bitte so egal sein? und auch wenn du nie für mich da warst und es auch nie sein wirst, nehme ich dich immer in schutz. ich rede mir jedes verdammte mal ein, dass du ein toller vater bist, doch das bist du nicht. das bist du verdammt noch mal nicht! ich bin dir egal. ich weiß es. ich weiß das es so ist, sag's mir doch ins gesicht! ich sollte dich so hassen. aber ich liebe dich, papa. ich liebe dich.




Sonntag, 23. September 2012

never good enough

mh ja, ist scheiße wenn man nach und nach alles verliert, was einem am herz liegt. zuerst wird man vom besten freund durch eine gute freundin ersetzt, und dann verliert man auch noch stück für stück seine allerbeste freundin. und das schlimmste ist, das man endlich merkt 'ja, du bist ersetzbar', auch wenn man so oft das gegenteil gesagt bekommt. aber was ist schon freundschaft, bei der man ersetzt werden kann? was bedeutet überhaupt noch das wort freundschaft? es ist doch auch nicht mehr das, was es mal war. und für mich interessiert sich doch eh keiner. vorallem nicht die, die immer zu mir sagten, sie wären für mich da, obwohl sie es nie waren. 


und eigentlich will ich doch nur jemanden, der auf mich aufpasst und mich rettet vor dieser grausamen welt





Samstag, 22. September 2012

I lost all my feelings

irgendwann kommt der zeitpunkt im leben, wo einfach alles an bedeutung verliert. es gibt kaum noch etwas, das dich richtig glücklich macht. du verlierst den spaß am leben, dich erwartet jeden tag das selbe. jeden verdammten tag die selbe scheiße. du hörst auf zu lieben, weil selbst das dich nicht mehr glücklich machen kann. du willst nicht sterben, aber du willst dieses leben so auch nicht mehr weiter führen. am liebsten würdest du in eine andere person springen, und ein anderes, ein einfacheres leben weiter führen. aber du weißt, dass das nicht geht und du musst stark bleiben. du musst einfach stark bleiben.




Freitag, 14. September 2012

das leben ist ein test. wie viel man aushält, bevor man aufgibt

und dann liegt man völlig hilflos da, ohne sich einen millimeter zu bewegen. du atmest ganz langsam und leise, aber dein herz schlägt so laut, dass du hören kannst, wie schnell es schlägt. und dann fängst du an zu weinen. du weinst leise, weil du willst, dass dich niemand hört. aber du weißt, dass selbst wenn du so laut schreien würdest, wie du kannst, dich selbst dann niemand hören würde. weil dich niemand hören will, weil sich niemand für dich interessiert. und dann fängst du an nachzudenken. über dich und dein leben. über diesen scheinbar aussichtslosen kampf gegen dich selbst. alle meinen, dich zu kennen und sofort zu merken, wenn es dir schlecht geht. haha, vonwegen. ein scheiß merken die, die merken garnichts. und schon recht merken sie nicht, wie du immer mehr und mehr, stück für stück abstürzt. du rutscht immer mehr in dieses tiefe schwarze loch rein und wenn du ganz unten angekommen bist, dann gibt es keinen ausweg mehr. du versuchst immer wieder dich hochzuziehen, an sachen die du liebst, die dir wichtig sind und dir etwas bedeuten, aber es bringt nichts. du rutscht immer mehr rein. weißt du, das leben ist ein test. es geht darum, wie viel man aushält, bevor man aufgibt. manche haben so ein starkes kämpferherz, dass sie immer weiter kämpfen und nie die hoffnung verlieren. und dann gibt es diese ungeduldigen meschen, die die hoffnung schon längst aufgegeben haben und wissen, dass es nichts mehr bringt, weiter zu kämpfen. irgendwo dazwischen gehöre ich. ich schaukle zwischen den zwei möglichkeiten weiterkämpfen.. oder aufgeben.




Montag, 10. September 2012

trinken wir auf die sinnlosigkeit der liebe

wow, ich hätte nicht gedacht, dass es sich so gut anfühlen würde, schluss zu machen. so frei anfühlen würde. wenn man ganz ehrlich ist, sind beziehungen doch insgesamt voll für'n arsch. liebe ist für'n arsch. ich will nichts mehr als glücklich sein, frei sein, single sein. ich hab echt keine ahnung, wann ich das letzte mal so glücklich war. ja, ich bin ziemlich kalt, ziemlich egoistisch und mache über facebook schluss. haha, bin ich lächerlich. oh ja ich bin echt ziemlich egoistisch, weil mir geht es gut und dir nicht und es geht mir ziemlich am arsch vorbei wie es dir geht, glaube ich zumindest.




Donnerstag, 23. August 2012

glücklich? haha, der war gut

ja, vielleicht scheine ich glücklich. vielleicht tue ich auch auf glücklich, aber das heißt noch lange nicht, das ich es auch bin. in meiner seele ist chaos, narben auf meiner haut. sollte es mir nicht bestens gehen? ich habe einen wundervollen freund, der mich überalles liebt, die besten freunde, die immer für mich da sind. ist doch alles perfekt, oder? nein, das ist es nicht. ich tue nur so, dass ihr euch alle keine sorgen um mich macht. aber mich überkommen immer wieder alte gefühle, alter schmerz. mit der trennung meiner eltern komme ich immer noch nicht so wirklich klar, obwohl es jetzt schon fast zwei jahre her ist. eine perfekte familie habe ich schon lange nicht mehr. alles kaputt. auserdem fühle ich mich einfach total schlecht dabei, dass ich die ganze zeit an einen anderen jungen denken muss, als an meinen freund. da ist was zwischen uns, und das weißt du. es ist mehr als freundschaft, weniger als liebe. ich versteh es nicht. kann ich nicht einfach glücklich sein? kann mich nicht einfach jemand aus diesem drecks leben befreien und mich glücklich machen? ich wünsche es mir doch so sehr. aber vielleicht bin ich einfach viel zu falsch für die welt, dass ich das verdiene.




Dienstag, 7. August 2012

weil du das maximum von perfektion bist

wow, verliebt. ein weiteres mal. du trittst in mein leben und zeigst mir deine perfektion. du hast mich fasziniert, vom ersten augenblick an. mich stört nichts an dir, absolut garnichts. du bist so perfekt. ich hab mich in dich verliebt, und das wunderschönste, du dich auch in mich. das mit uns, das ist einmalig, weißt du. wir haben es nicht eilig, müssen nichts überstürzen. haben uns noch nicht geküsst, auch wenn wir so oft die möglichkeit dazu hatten. aber wir lieben uns, das reicht doch. von mir aus, nennt mich schlampe. vor zwei wochen habe ich mit meinem ex schluss gemacht, und jetzt hab ich schon einen neuen. schlampe, schlampe, schlampe. ich bin eine kleine schlampe. aber ich kann auch nichts für meine gefühle. ich kann doch auch nichts dafür dass er in mein leben tritt, und er einfach so wundervoll ist, dass man sich einfach in ihn verlieben muss? es war doch nicht geplant, aber genau deshalb ist es so schön. auf eine schöne zeit



Sonntag, 29. Juli 2012

Chima - Dich zu lieben

Okey, du brauchst das
Ich soll jetzt leiden
Auge um Auge, du willst es mir zeigen,
willst, dass ich blute und schrei'
nur das mit uns ist ewig her, ist verjährt
und ich wär glücklich,
wär's jetzt endlich vorbei
denn dich zu lieben ist wie mich zu hassen
du kann mich nicht verbiegen,
du musst mich lassen
ich will meinen Frieden,
leben, 
ich will nichts mehr

Donnerstag, 26. Juli 2012

falsche welt

ach, und euch nennt man freunde? nö, keine lust mehr. wird mir zu blöd wenn gerüchte über mich verbreitet werden, die nicht mal stimmen und jetzt alle auf mich sauer sind, weil sie sie glauben.. ach wisst ihr was? ihr könnt mich mal! wahre freunde, ich glaub's auch. hättet ihr euch sparen können.












Dienstag, 24. Juli 2012

ich muss stark bleiben, doch ich kann nicht mehr

ich zerbreche immer mehr an mir selbst. stück für stück. ich kann einfach nicht mehr. ich habe keine kraft mehr. keine kraft, um weiterzukämpfen. ich mache viel zu viele fehler, die ich später bereue. gehe durch die welt und verletze andere menschen. vielleicht wäre es besser wenn ich einfach nicht mehr hier wäre..





Montag, 23. Juli 2012

schluss, ende, aus

"kann ich mit dir reden?" - "ja, was ist los?" ich kann nicht, ich kann nicht, ich kann nicht..
"ich.. ich kann das nicht mehr" - " willst du schluss machen oder was?" ich weiß es selbst nicht "ja, ich brauch einfach eine pause" - "okey, versteh ich"  was verstehst du schon? "mh" - " war das alles?" - "ja"


jetzt kann ich ihm nicht mehr in die augen schauen. na super. ist jetzt wahrscheinlich eh alles vorbei. trotzdem weiß ich nicht ob es richtig war. ich weiß nicht, ob ich es bereuen werde, ob ich ihn vermissen werde.. ich weiß nicht ob es richtig oder falsch war. aber ich war einfach nicht mehr glücklich. na ja, das werde ich jetzt auch nicht sein. anscheindend bin ich einfach nicht geboren um ein einfaches leben zu führen und glücklich zu sein..




Sonntag, 22. Juli 2012

emotional bullshit

Du bist so wundervoll. So unglaublich perfekt. Du bist sensibel, verständnisvoll, romantisch, aber auch witzig, offen und nett. Du bist das was ich mir immer gewünscht habe. Ich wollte jemanden der mich aufrichtig liebt, und alles für mich tun würde. Du bist diese Person. Jeden Tag sagst du mir das du mich überalles liebst und das ich die Einzige für dich bin. Nur wenn du so perfekt bist, wieso liebe ich dich dann nicht mehr so wie am Anfang? Wieso fühle ich mich jeden verdammten Tag schlecht, weil ich dir meine Liebe nur noch vorheuchele? Wieso erwidere ich dein 'Ich liebe dich' nicht mehr? Wieso will ich dich manchmal Tage lang nicht sehen? Wieso bin ich so unsicher was ''uns'' angeht? Wieso kann ich dich nicht einfach wieder lieben und glücklich mit dir sein? So viele Fragen, doch keine Antworten. 








enjoy the little things

was gibt es schöneres als mit einer guten freundin zu zweit abends am lagerfeuer zu sitzen, eine flasche sekt zu trinken, sich die sterne anzuschauen und sich den ganzen schmerz den man auf der seele liegen hat rauszureden? das war genau das was ich gebraucht habe. ich danke dir!




Mittwoch, 18. Juli 2012

aber sie liebte die klinge

doch sie liebte die klinge, liegt in der klinge, keiner würde sie je verstehen ihre liebe zur klinge
sie ging ein schritt weiter, ein schnitt weiter, der beste freund liegt ein griff weiter..
ein weiterer schnitt. tut mir leid. tut mir leid, für die versprechen, die ich jetzt gebrochen habe, aber ich konnte nicht anders. ich hatte mich selbst nicht mehr unter kontrolle. keine ahnung was mit mir los war, aber irgendwie tat es mir gut. 
ich war versunken im schmerz, depressionen, agressionen. keine ahnung. ist jetzt auch egal. unwichtig, so wie ich.







Samstag, 14. Juli 2012

party all day party all night

und dieser eine abend wird für immer unvergesslich bleiben. egal was war, egal was ist, ich kenne deinen namen nicht, doch du scheinst mir sympatisch zu sein. wir hatten so viel spaß, lass das unseren abend bleiben. einfach alles vergessen und frei sein, niemand wird je davon erfahren.




Der Sinn des Lebens

Was ist der Sinn des Lebens? Der Sinn des Lebens ist zu Sterben. Man wird geboren, wird verletzt und dann stirbt man. Und für was? Was bringt das alles? Wofür leben wir? Ich lebe für dich. Nur für dich.
Und auch wenn diese ganzen Fragen unbeantwortet bleiben, werde ich weiter für dich leben. Egal ob es einen Sinn hat oder nicht.