Freitag, 12. Oktober 2012

wenn ich sehe wie normal ihr seid, merke ich wie krank ich bin

ja, es ist schwer zu wissen dass man keinen mehr hat. man kann niemandem mehr etwas erzählen, also musst du es für dich behalten, und das zerfrisst dich innerlich. du hast niemanden mehr, der dir liebe gibt und bei dem du weißt, dass er selbst um 2 uhr mitten in der nacht zeit für dich hätte, um dir zu zuhören. und du hast einfach keinen mehr an deiner seite. alles verloren. selbst deine 'allerbeste freundin' meint, du sollst selbst mit deinem absturz leben klar kommen. aber ich schaff das nicht. ich schaff das nicht allein. was seid ihr bitte für freunde, die einen im stich lassen, wenn es einem am schlechtesten geht? nein, danke. muss ich eben allein klar kommen. da merkt man ja, wie wichtig euch allen bin. seid schon alle immer für mich da, hm. am besten geh ich weg und komm nie wieder. braucht mich ja eh keiner hier



Kommentare:

  1. ich weiß genau wie's dir geht. das ist richtig schlimm! :/ aber auch wenn es sich irgendwie grausam anhört, ich hab mir in der situation ,,einfach'' andere freunde gesucht, die auch für mich da waren. ich finde in so einer situation merkt man, wer so die echten freunde sind, und wer irgendwie nicht...
    das wird schon wieder, wird es immer irgendwie. kopf hoch :)
    ich finde übrigens, du kannst übertrieben gut schreiben, weiter so :)

    AntwortenLöschen
  2. ja, das werde ich wohl auch machen müssen..
    dankeschön :)

    AntwortenLöschen